June 16, 2020 / 3:56 PM / a month ago

VW will Audi-Kleinaktionäre mit 1551 Euro je Aktie in bar abfinden

FILE PHOTO: The VW logo is seen at the site of the first hearing of a consumer group's class action suit on behalf of Volkswagen owners against VW over the diesel emissions cheating scandal, at the Higher Regional Court in Braunschweig, Germany, September 30, 2019. REUTERS/Michele Tantussi/File Photo

Berlin (Reuters) - Volkswagen versüßt den Minderheitsaktionären der Ingolstädter Oberklasse-Tochter Audi den erzwungenen Abschied.

Der Wolfsburger Autobauer will eine Barabfindung von 1551,53 Euro je Audi-Aktie zahlen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilt. Die Audi-Aktie notierte zuletzt bei 1050 Euro. Der Übertragungsbeschluss solle in der nächsten ordentlichen Audi-Hauptversammlung gefasst werden, die voraussichtlich im Juli oder im August 2020 stattfinde.

Audi soll von der Börse genommen werden. Volkswagen gehören nach früheren Angaben schon 99,64 Prozent an Audi. Die übrigen Anteile liegen vor allem bei Spekulanten, die auf eine lukrative Abfindung gesetzt haben. VW will sie gegen eine Zwangsabfindung aus dem Unternehmen drängen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below