December 18, 2010 / 10:15 AM / 9 years ago

UN-Generalsekretär nennt WikiLeaks-Enthüllungen unglücklich

New York (Reuters) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die Veröffentlichung etlicher US-Geheimdokumente durch WikiLeaks bedauert.

Die Enthüllungen der Internet-Plattform seien unglücklich und erschwerten das diplomatische Geschäft, sagte Ban am Freitag in New York. Die Diplomatie benötige Vertraulichkeit, und es müsse eine Balance zwischen diesem Erfordernis und dem Recht auf Informationsfreiheit gefunden werden. Manche Länder hielten vertrauliche Unterlagen 30 Jahre lang unter Verschluss. Unter den Berichten von US-Diplomaten, die WikiLeaks ins Netz gestellt hat, waren auch Informationen über Ban. Zu dem laufenden Ermittlungsverfahren gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange, dem in Schweden Sexualdelikte vorgeworfen werden, äußerte sich der UN-Generalsekretär nicht.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below