for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Menschenrechtler: Iran durchsucht Büro von Nobelpreisträgerin

New York (Reuters) - Der Iran ist einer Menschenrechtsgruppe zufolge erneut gegen die Organisation der Friedensnobelpreisträgerin Schirin Ebadi vorgegangen.

Wie Human Rights Watch am Dienstag mitteilte, durchsuchten Beamte am Vortag ihre Anwaltskanzlei in Teheran und beschlagnahmten Dokumente sowie Computer. “Wir machen uns große Sorgen um Schirin Ebadis Sicherheit”, hieß es. Ein Sprecher des US-Außenministeriums verurteilte die Durchsuchung. Der Vertreter des islamistischen Gottesstaates bei den Vereinten Nationen war zunächst nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

Der Iran hatte am 21. Dezember Ebadis Büro schließen lassen und erklärt, in dem Zentrum würden illegale Pressekonferenzen und Seminare abgehalten und unerlaubte Kontakte zu einheimischen und ausländischen Organisationen unterhalten. Die Bundesregierung, die Europäische Union und die USA verurteilten den Schritt. Ebadi erhielt 2003 den Friedensnobelpreis für ihren Einsatz für die Menschenrechte.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up