for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

USA: Israel muss Kriegsverbrechen-Vorwürfe prüfen

Genf (Reuters) - Die USA haben Israel aufgefordert, Ermittlungen zu mutmaßlichen Kriegsverbrechen im jüngsten Gaza-Konflikt aufzunehmen.

Derartige Untersuchungen könnten eine wichtige vertrauensbildende Maßnahme im Friedensprozess sein, sagte der Staatssekretär im US-Außenministerium, Michael Posner, am Dienstag in Genf. Von der radikal-islamischen Hamas verlangte er ebenfalls Untersuchungen zu mutmaßlichen Verbrechen während des Konflikts zum Jahreswechsel. Zudem müssten die Islamisten aufhören, israelische Zivilisten ins Visier zu nehmen und Palästinenser als menschliche Schutzschilde zu missbrauchen. sagte Posner.

Israel war nach eigenen Angaben in den Gaza-Streifen einmarschiert, um den anhaltenden Raketen-Beschuss seines Staatsgebietes durch Islamisten zu unterbinden. Unter den getöteten Palästinensern waren nach Angaben der israelischen Regierung 709 Kämpfer und 295 Zivilisten. Die israelische Menschenrechtsgruppe B’Tselem geht dagegen davon aus, dass es auf palästinensischer Seite 1387 Tote gab und 773 von ihnen Zivilisten waren. Auf israelischer Seite starben 13 Menschen, darunter drei Zivilisten.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up