for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

In Russland brennen radioaktiv verseuchte Wälder

A helicopter drops water over a forest fire near the settlement of Kustarevka in Ryazan region, some 340 km (211 miles) southeast of Moscow, August 10, 2010. REUTERS/Denis Sinyakov

Moskau (Reuters) - In Russland haben auch radioaktiv verseuchte Wälder gebrannt.

Die meisten Feuer in von der Atomkatastrophe in Tschernobyl verschmutzen Regionen seien jedoch wieder gelöscht worden, teilte die Forstschutzbehörde am Mittwoch mit. Offiziellen Angaben zufolge lag die Strahlenbelastung in Moskau auf dem üblichen Niveau. Es sei unklar, ob von dem Rauch aus kontaminierten Wäldern Gefahr ausgehe. Unter den betroffenen Gebieten ist die südwestlich von Moskau gelegene Provinz Brjansk an der Grenze zur Ukraine. Hier ging nach der Reaktorkatastrophe im April 1986 nuklearer Staub nieder.

Auf die Frage, ob die Brände radioaktive Teilchen in die Hauptstadt bringen könnten, sagte die Chefin der Moskauer Behörde für Strahlen-Beobachtung, Jelena Popowa, das Risiko sei “bislang theoretisch”. Die Regierung hatte zuvor eingeräumt, dass radioaktive Teile im Falle eines Brandes in die Luft geschleudert werden könnten.

Den Einsatzkräften gelang es unterdessen, die verheerenden Waldbrände einzudämmen. Das Katastrophenschutzministerium teilte mit, Feuerwehrleute hätten in den vergangenen 24 Stunden die brennende Fläche auf 927 Quadratkilometer fast halbiert. Etwa 166.000 Leute seien derzeit im Einsatz und damit beschäftigt, mehr als 600 Brandherde zu bekämpfen.

Die Moskauer konnten nach tagelangem Smog am Mittwoch wieder etwas aufatmen. Starker Wind blies die giften Rauchwolken über der Hauptstadt weg. Der russische Wetterdienst warnte jedoch, dass der Smog bald zurückkehren könnte. “Sobald der Wind nachlässt, wird der Rauch wiederkommen”, sagte Roman Wilfand vom staatlichen Wetterdienst. In den kommenden zwei Tagen soll die sengende Hitze im europäischen Teil Russlands weiter anhalten. Vereinzelt könnte jedoch Regen fallen, teilte eine Wetterbehörde mit. Es werden Temperaturen zwischen 37 und 40 Grad erwartet.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up