for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Vatikan-Vertreter wegen Korruptionsverdachts verhaftet

Rom (Reuters) - Im Zuge der Ermittlungen bei der Vatikan-Bank sind am Freitag Polizeikreisen zufolge ein hoher Geistlicher, ein Angehöriger des italienischen Geheimdienstes sowie ein Finanzmakler verhaftet worden.

Monsignor Nunzio Scarano, der als Buchhalter in der Vatikan-Verwaltung arbeitete, stehe unter Korruptionsverdacht, teilte sein Anwalt mit. Der 61-Jährige sei am Stadtrand von Rom gefasst und in ein Gefängnis gebracht worden. Ihm werde zur Last gelegt, Freunden bei dem Versuch geholfen zu haben, 20 Millionen Euro aus der Schweiz nach Italien zu schmuggeln. Dabei sollen sie von dem Geheimdienstmitarbeiter und dem Finanzmakler unterstützt worden sein.

Unklar war zunächst, welche Rolle die Vatikan-Bank in der Angelegenheit spielte. Der Vatikan sei zu einer Zusammenarbeit mit den italienischen Behörden bereit, sagte der Sprecher Federico Lombardi. Bislang sei allerdings noch keine offizielle Anfrage eingegangen.

Papst Franziskus hatte erst am Donnerstag eine Untersuchungskommission eingesetzt, die die Vorgänge in dem Geldinstitut aufklären soll. Nach mehreren Skandalen kämpft der Vatikan darum, seinen Ruf als dubioses Finanzzentrum abzustreifen.

Scarano wurde bereits vor einigen Wochen vom Vatikan beurlaubt. Gegen ihn laufen andere Ermittlungen wegen des Verdachts der Geldwäsche im süditalienischen Salerno.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up