Edition:
Deutschland

Märkte Nachrichten

Mögliche Einigung im Zollstreit treibt Aktienkurse

Frankfurt In der Hoffnung auf einen Durchbruch bei den Handelsgesprächen zwischen den USA und China steigen weitere Anleger in die europäischen Aktienmärkte ein.

Globale Märkte

TABELLE-Europäische Kursgewinner und -verlierer der Woche

Frankfurt, 22. Feb Die Hoffnung auf eine Einigung im Zollstreit zwischen den USA und China hat den europäischen Börsen in den vergangenen Tagen Auftrieb gegeben. Die Furcht vor US-Strafzöllen auf heimische Autos bremste den Anstieg allerdings. Indizes +/- Stand Stand in % 22.02.19 Vorwoche Dax +1,4 11.457,70 11.299,80 EuroStoxx50 +0,9 3.270,55 3

Photo

Mögliche Einigung im Zollstreit treibt Aktienkurse

Frankfurt In der Hoffnung auf einen Durchbruch bei den Handelsgesprächen zwischen den USA und China steigen weitere Anleger in die europäischen Aktienmärkte ein.

MÄRKTE-Wall Street bremst Tokio aus - China-Anleger setzen auf Handelseinigung

Frankfurt/Tokio, 22. Feb Negative Vorgaben der Wall Street haben die asiatischen Börsen am Freitag gebremst. In Tokio gab der Nikkei-Index 0,2 Prozent nach auf 21.425 Zähler. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 0,3 Prozent. "Schwache Konjunkturindikatoren in den USA beunruhigen den Markt, aber die Hoffnung auf weitere Fortschritte bei den Handelsgesprächen zwischen den USA und China stützt die Stimmung", fasste Stratege Shoji Hirakawa vom Analysehaus Tokai Tokyo Research

Schweizer Börse legt zu - Nestle-Aktie bremst

Zürich, 22. Feb Die Anleger an der Schweizer Börse haben sich am Freitag mit Finanzwerten und Aktien verstärkt konjunkturabhängiger Unternehmen eingedeckt. Der Leitindex SMI legte 0,2 Prozent zu auf 9353 Punkte. Grund für die gute Stimmung war die wachsende Hoffnung auf eine Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China. Die Gespräche zwischen den beiden Wirtschaftsmächten wurden zuletzt auf hoher Ebene in Washington fortgesetzt. Die Experten der Credit Suisse sprachen von "wi

Märkte

  • U.S.
  • Europa
  • Asien
  • Branchen

Branchenüberblick

Energie +0.54%
Rohstoffe +0.38%
Industrie +0.45%
Konjunktur abhängige Waren & Dienstleistungen -0.34%
Konjunktur unabhängige Waren & Dienstleistungen +0.04%
Finanzindustrie +0.68%
Pharma +1.08%
Technologie +0.66%
Telekommunikation +0.37%