Edition:
Deutschland

Unternehmensnachrichten

Renault-Chef wegen Veruntreuung bei Nissan in Haft

Renault-Chef Carlos Ghosn droht wegen des Verdachts der Veruntreuung von Firmengeldern ein jähes Karriereaus: Der bislang hoch angesehene Manager, Architekt des französisch-japanischen Firmenbündnisses von Renault, Nissan und Mitsubishi, wurde am Montag in Japan verhaftet, wie Nissan-Chef Hiroto Saikawa mitteilte.