Edition:
Deutschland

Wirtschaftsnachrichten

US-Währungshüter - Jobmarkt braucht noch Jahre bis zum Vorkrisen-Niveau

Der Corona-Schock wird am US-Arbeitsmarkt nach Ansicht eines führenden Währungshüters noch Jahre nachwirken. Bei der Beschäftigung werde es wohl bis 2023 dauern, bis das Vorkrisenniveau erreicht sei, sagte der Chef des Notenbankbezirks Philadelphia, Patrick Harker, am Dienstag voraus. Angesichts des noch immer hohen Niveaus der Arbeitslosigkeit im Land sei der Kongress gefordert, bald zusätzliche Unterstützung für die Wirtschaft auf den Weg zu bringen.