Edition:
Deutschland

Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-Dax nimmt Erholungskurs wieder auf

Nachfolgend die Kurse ausgewählter Indizes zum Xetra-Handelsschluss am Mittwoch: Index-Stände 17:30 Plus/Minus 21.08.19 in Prozent Dax 11.802,85 +1,3 MDax 25.456,74 +1,9 TecDax 2.783,55 +1,9 SDax 10.649,26 +1,6

BÖRSEN-TICKER-Bitcoin-Kurs rutscht unter 10.000-Dollar-Marke

Die Erholung von Bitcoin ist vorerst beendet. Die Cyber-Devise verbilligt sich um acht Prozent auf 9887,84 Dollar. Nach den Kursgewinnen der vergangenen Tage machten spekulativ orientierte Anleger offenbar Kasse, sagt Analyst Timo Emden von Emden Research.

Söder und CDU-Wirtschaftsrat fordern EZB-Kurswechsel

CSU-Chef Markus Söder und der CDU-Wirtschaftsrat haben eine Kurswende in der EZB-Zinspolitik gefordert. "Null- und Negativzinsen sind nichts anderes als Enteignung", sagte der Generalsekretär des Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger, der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch. Söder hatte in der "Bild" gesagt, dass es einen Kurswechsel in der Zinspolitik brauche. Er kündigte zudem einen Vorstoß Bayerns im Bundesrat an, um Banken bei Einlagen bis 100.000 Euro generell zu

MÄRKTE-US-Techfirmen kurbeln Rendite des norwegischen Staatsfonds an

Der norwegische Staatsfonds hat im zweiten Quartal vor allem von seinem Investment in US-Techfirmen wie Microsoft und Facebook profitiert. Der 1,1 Billionen Dollar schwere Fonds erzielte eine Rendite von drei Prozent, was allerdings 0,19 Prozentpunkte unter seinem Benchmark-Index lag, wie er am Mittwoch mitteilte.

Bund verkauft erstmals 30-jährige Anleihen mit negativer Rendite

Bei einer Emission neuer 30-jähriger Anleihen verkauft der Bund die Papiere erstmals mit einer Rendite unter null Prozent. Bei der 824 Millionen Euro schweren Auktion lag die durchschnittliche Rendite bei minus 0,11 Prozent, teilte die Deutsche Finanzagentur am Mittwoch mit. Dies bedeutet, dass Investoren dafür bezahlen, dem Bund Geld leihen zu dürfen.

MÄRKTE-Fusionsfantasien um Fiat Chrysler/Renault beflügeln Autoaktien

Neu angefachte Fusionsfantasien um Fiat Chrysler und Renault haben Anleger am Mittwoch in Autoaktien gelockt. Italienischen Medienberichten zufolge haben die beiden Konzerne nach ihrem gescheiterten Fusionsversuch den Gesprächsfaden nie abreißen lassen. Papiere von Fiat Chrysler und Renault gewannen jeweils rund vier Prozent. Der europäische Auto-Index legte mit 1,7 Prozent unter den Branchenbarometern am stärksten zu.

MÄRKTE-Anleger hoffen auf reibungslosen Neustart in Italien

Die politische Krise in Italien hat die Anleger am Mittwoch erneut umgetrieben. Analysten zufolge setzen die meisten Marktteilnehmer trotz gestiegener Unsicherheiten nach dem Rücktritt von Ministerpräsident Giuseppe Conte aber auf eine baldige Lösung.

BÖRSEN-TICKER-GEA steigen nach Hochstufung

Die Aktien der GEA Group schrauben sich bei Lang & Schwarz mit einem Plus von 3,1 Prozent an die MDax-Spitze. Händlern zufolge treibt eine Kaufempfehlung von Goldman Sachs den Kurs an. Die Analysten hoben die Bewertung für die Titel des Anlagenbauers auf "Buy" von "Neutral" und setzten das Kursziel bei 30 Euro. Am Dienstag waren die Titel mit 23,09 Euro aus dem Handel gegangen.