Edition:
Deutschland

Marktbericht Deutschland

BÖRSEN-TICKER-Gewinnmitnahmen schicken Wirecard auf Talfahrt

Am Tag vor Bekanntgabe von Geschäftszahlen geraten Wirecard unter Verkaufsdruck. Die Aktien verlieren 3,7 Prozent. Einen unmittelbaren Auslöser für den Kursrutsch können Börsianer nicht erkennen. Offenbar machten einige Investoren Kasse. Wirecard-Titel haben seit Jahresbeginn gut 80 Prozent zugelegt, mehr als fünf Mal so stark wie der TecDax.

BÖRSEN-TICKER-Türkei-ETF verliert deutlich an Wert

Die Verunsicherung wegen der Türkei-Krise zeigt sich auch bei den Abflüssen aus börsennotierten Indexfonds (ETF). Ein bei ausländischen Anlegern beliebter ETF, der iShares MSCI Turkey UCITS vom Vermögensverwalter Blackrock, hat seinen Börsenwert innerhalb von fünf Wochen nahezu halbiert. Momentan beträgt sein Wert 155 Millionen Dollar, nachdem er Mitte Juli einen Höchststand von 276 Millionen Dollar verzeichnet hatte.

BÖRSEN-TICKER-Tele Columbus fallen auf Rekordtief

Die Aktien des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus stehen unter Druck. Sie fallen um mehr als sieben Prozent und markieren bei 3,69 Euro ein Rekordtief. Im Mai hatte das Berliner Unternehmen seine Gewinnprognose wegen höherer Kosten gesenkt. Seit Jahresbeginn haben die Papiere mittlerweile 57 Prozent verloren.

MÄRKTE-Kfz-Versicherer Admiral nach guten Zahlen gefragt

Nach einer positiven Halbjahresbilanz haben Anleger am Mittwoch beim britischen Kfz-Versicherer Admiral zugegriffen. Die Aktien notierten mit einem Plus von 4,7 Prozent so hoch wie seit einem Jahr nicht mehr. Zudem standen sie an der Spitze der Gewinner im Londoner Leitindex.

MÄRKTE-Türkische Lira macht Boden gut

Die türkische Lira geht auf Erholungskurs: Der Dollar verbilligte sich am Mittwoch um sieben Prozent auf 5,89 Lira. Zu Wochenbeginn hatte der Greenback noch ein Rekordhoch von 7,24 Lira verbucht. Ein wesentlicher Grund für die Währungskrise waren zuletzt Befürchtungen, Präsident Recep Tayyip Erdogan, der seit einer Verfassungsänderung mit besonders großer Machtfülle ausgestattet ist, könnte sich massiv in die Wirtschaft und die Währungspolitik einmischen. Zudem lie

MÄRKTE-Quartalsgewinn von Leoni enttäuscht Anleger

Der Autozulieferer Leoni kann die Anleger mit seiner Gewinnentwicklung im zweiten Quartal nicht überzeugen. Die Aktien fielen am Mittwoch um bis zu 5,5 Prozent auf 40,38 Euro und hielten damit im Nebenwerteindex MDax die rote Laterne.