Edition:
Deutschland

Marktbericht Schweiz

Schweizer Börse legt zu - Anleger hoffen auf Konjunkturstützen

Die Schweizer Börse hat am Mittwoch zugelegt. Die Hoffnung auf neue Hilfen für die mancherorts schwächelnde Wirtschaft liess die Anleger zu Aktien greifen: Gefragt waren vor allem Firmen mit einem konjunkturabhängigen Geschäftsmodell. Der Leitindex SMI legte 0,9 Prozent zu auf 9863 Zähler. Für gute Stimmung sorgte die Erwartung einiger Investoren, dass trotz der Regierungskrise in Italien Neuwahlen vermieden werden könnten. Zudem spielte US-Präsident Donald Trump mit

Schweizer Anleger sind vor Notenbankkonferenz auf der Hut

An der Schweizer Börse hat sich am Dienstag Zurückhaltung breitgemacht. Nach zwei Handelstagen mit Kursgewinnen gab der Leitindex SMI 0,4 Prozent auf 9788 Punkte nach. Den Grund für die Vorsicht der Anleger orteten Marktteilnehmer in der bevorstehenden Notenbankkonferenz in Jackson Hole im US-Bundesstaat Wyoming. Im Markt herrscht die Ansicht vor, dass Fed-Chef Jerome Powell am Freitag eine weitere Zinssenkung im September andeuten wird. Auch das politische Hickhack i

Schweizer Börse legt zu - Anleger setzen auf Konjunkturspritzen

Die Schweizer Börse ist mit einem kräftigen Kursplus in die neue Handelswoche gestartet. Viele Anleger setzten auf Rückendeckung von Politik und Notenbanken, das maue Wirtschaftswachstum wieder anzukurbeln. Sie griffen daher vor allem zu Aktien, deren Geschäftsentwicklung an der Konjunktur hängt. Der Leitindex SMI legte auf breiter Front zu und gewann knapp ein Prozent auf 9823 Zähler.

Schweizer Börse legt zu - Anleger schöpfen Mut

Die Schweizer Börse hat zum Wochenausklang auf breiter Front zugelegt. Nach einer turbulenten Woche notierte der Schweizer Leitindex SMI am Freitag gut ein Prozent im Plus bei 9709 Zählern. Von einer nachhaltigen Erholung gingen Börsianer aber nicht aus - zumal ein Ende des Handelsstreits zwischen den USA und China nicht absehbar ist. Der Schlagabtausch zwischen den beiden grössten Volkswirtschaften hatte die Börsen in den vergangenen Tagen fest im Griff.

Handelsstreit hat Schweizer Börse fest im Griff

Die Schweizer Börse hat am Donnerstag weiter an Boden verloren. Grund dafür war einmal mehr eine drohende Eskalation des Handelsstreits zwischen China und den USA: Nach der Ankündigung Chinas, auf höhere Zölle der USA mit Gegenmassnahmen zu reagieren, schritten die Anleger zu Verkäufen. Der Leitindex SMI notierte am Nachmittag um 0,4 Prozent tiefer bei 9591 Zählern.

Rezessionsangst ergreift Schweizer Anleger

Die Schweizer Börse hat sich am Mittwoch dem europaweiten Rückzug der Aktienmärkte angeschlossen und deutlich Boden verloren. Der Leitindex SMI fiel um 1,5 Prozent auf 9640 Punkte. Unter den Anlegern machte sich die Angst vor einer Rezession breit: Die deutsche Wirtschaft schrumpfte im zweiten Quartal, die lahmende chinesische Industrieproduktion führte die negativen Folgen des Handelsstreits vor Augen, und in den US werfen zweijährige Bonds erstmals seit den Zeiten d

Schweizer Börse nach Achterbahnfahrt im Plus

Die Schweizer Börse hat am Dienstag angesichts einer Entspannung im US-chinesischen Handelsstreit zugelegt. Das Büro des US-Handelsbeauftragten hatte am Nachmittag mitgeteilt, zehnprozentige Zölle auf bestimmte chinesische Güter wie Laptops und Mobiltelefone aufzuschieben. Daraufhin drehte der Schweizer Leitindex SMI ins Plus und notierte 0,2 Prozent höher bei 9776 Zählern. Zuvor war er teilweise deutlich ins Minus gerutscht - auch weil neben der Regierungskrise in It

Zurückhaltung an Schweizer Börse zu Wochenbeginn

Die Schweizer Börse hat zu Wochenbeginn leicht zugelegt. Im Fokus der Anleger standen Einzelwerte, zu denen es kursbewegende Nachrichten gab. Ansonsten hielten sich die Kursausschläge in Grenzen - auch weil sich viele Investoren angesichts der Unsicherheiten durch den Handelsstreit weiterhin zurückhielten, sagten Börsianer. Der Leitindex SMI legte 0,6 Prozent zu auf 9805 Zähler.

Schweizer Börse legt leicht zu

Die Schweizer Börse hat zum Ende der Woche etwas zugelegt. Den steilen Aufwärtstrend des Vortages konnte der Leitindex SMI jedoch nicht fortsetzen. Am Nachmittag war er 0,3 Prozent im Plus bei 9785 Zählern, nachdem er am Donnerstag 2,3 Prozent zugelegt hatte. Gefragt waren insbesondere defensive Werte wie die Pharmaschwergewichte und der Lebensmittelkonzern Nestle. Sie stehen besonders in unruhigen Zeiten weit oben auf den Kaufzetteln der Anleger: Und neben dem anhalt

Schweizer Börse legt zu - Anleger greifen zu Zurich und Adecco

Die Schweizer Börse hat am Donnerstag im Einklang mit anderen europäischen Märkten kräftig angezogen. Der Leitindex SMI stieg um 2,2 Prozent auf 9740 Punkte. Ermutigende Konjunkturdaten aus China dämpften die Angst der Anleger vor schädlichen Auswirkungen des US-chinesischen Handelsdisputs. Entgegen den Erwartungen stiegen die chinesischen Exporte im Juli.