Edition:
Deutschland

Marktbericht Schweiz

Schweizer Börse rutscht wieder unter 10.000 Punkte

Die Schweizer Börse hat am Mittwoch die starken Vortagesgewinne zum Teil wieder abgegeben. Der SMI sank um 0,4 Prozent auf 9951 Punkte. Händler erklärten, vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank würden die Anleger Vorsicht walten lassen. Angesichts des immer weitere Kreise ziehenden Zollkonflikts könnte die US-Notenbank Fed Marktteilnehmern zufolge die Weichen in Richtung Zinssenkung stellen. Bislang hatten die Währungshüter für dieses Jahr eine Pause signalisiert.

Euro-Zinsfantasien heizen Schweizer Börse an - Franken steigt

Die Aussicht auf eine Zinssenkung im Euro-Raum hat am Dienstag die Schweizer Börse beflügelt. Der Leitindex SMI legte ein Prozent zu auf 9947 Zähler. EZB-Chef Mario Draghi hatte auf einem Notenbankforum erklärt, wenn die Inflation weiterhin nicht anziehe, werde zusätzlicher geldpolitischer Anschub erforderlich sein. Am Geldmarkt wird nun eine Zinssenkung im Euro-Raum noch in diesem Jahr erwartet. Der Euro gab daraufhin nach und der Franken legte zu der Gemeinschaftswä

CH-MARKT-Credit Suisse - Trend geht zu Parität Euro-Franken

Die Ökonomen der Credit Suisse rechnen mit einer weiteren Aufwertung des Schweizer Franken zur wichtigsten Exportwährung Euro. Die Industrie müsse "längerfristig mit einem Trend Richtung Euro-Franken-Parität rechnen", erklärten die Analysten der Großbank in einer am Dienstag verfügbaren Studie. Ein Gleichstand wurde zuletzt Anfang 2015 nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses erreicht, als der Franken schlagartig an Wert gewann und die Gemeinschaftswährung vorübergeh

Optimismus überwiegt an der Schweizer Börse

Die Schweizer Börse ist mit leichten Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Händler erklärten, die Hoffnung, dass die US-Notenbank am Mittwoch Signale für eine Zinssenkung aussenden könnte, gaben den Aktien auch in der Schweiz etwas Auftrieb. Zinssenkungen schieben üblicherweise die Konjunktur an und machen Aktien im Vergleich zu Anleihen attraktiver. Der Leitindex SMI stieg um 0,2 Prozent auf 9868 Punkte. Bremsend wirkten der weiter schwelende Handelsstreit

Analysten-Rückstufungen lasten auf Schweizer Börse

Die Furcht vor einer Eintrübung der Weltkonjunktur hat die Schweizer Börse zum Wochenausklang gebremst. Auslöser waren ein pessimistischer Ausblick der Chipfirma Broadcom und enttäuschende chinesische Konjunkturdaten. Der SMI sank am Freitag um 0,1 Prozent auf 9851 Punkte. Die Verlierer waren dabei in der Überzahl, doch verhinderten Kursgewinne der im Blue chip-Index schwer gewichteten Titel Nestle und Novartis grössere Abgaben. Im Wochenvergleich legte die Börse rund

Schweizer Leitindex geht nach Sprung über 9900er-Marke die Luft aus

An der Schweizer Börse haben sich Anleger am Donnerstag bedeckt gehalten. Der Leitindex SMI zeigte sich gegenüber dem Vortag mit 9859 Punkten praktisch unverändert. Nachdem die Hoffnungen auf weitere Zinssenkungen anfangs für kräftigen Schub gesorgt und das Bluechip-Barometer erstmals über 9900 Zähler gehievt hatten, liess die Kauflaune merklich nach. Auch die Schweizer Währungshüter hielten sich angesichts möglicher Turbulenzen durch die Handelskonflikte und den Budg

Schweizer Börse legt erneut zu - Schwergewichte im Plus

Die Schweizer Börse hat am Mittwoch zugelegt und zwischenzeitlich ein neues Allzeithoch bei 9882 Punkten markiert. Einmal mehr war der Handelsstreit zwischen den USA und China Thema: Anleger griffen daher vor allem zu als wenig konjunkturabhängig geltenden Aktien. Der Leitindex SMI lag kurz vor Handelsschluss 0,3 Prozent im Plus bei 9867 Zählern - und setzte sich damit von anderen europäischen Börsen ab.

Schweizer Börse steigt auf Rekordhoch

Die Schweizer Börse hat am ersten Handelstag nach Pfingsten kräftig angezogen und der Leitindex ist vorübergehend auf ein Rekordhoch gestiegen. Kurz vor Handelsschluss am Dienstag notierte der SMI dann noch um 1,0 Prozent höher bei 9843 Punkten. Die Anleger reagierten mit Erleichterung auf den Aufschub von US-Strafzöllen auf mexikanische Waren. Zudem sorgte die Hoffnung auf eine baldige Zinssenkung in den USA für Kauflaune.

Schweizer Börse legt auf breiter Front zu

Die Schweizer Börse hat die Woche mit einem Schlussspurt beendet. Der SMI kletterte am Freitag um 0,9 Prozent auf 9770 Punkte. Händler erklärten, die Anleger hofften nach überraschend schwachen US-Arbeitsmarktdaten zunehmend auf sinkende Zinsen in der weltweit größten Volkswirtschaft. Das lockte auch die Anleger in der Schweiz an den Markt. Für die ganze Woche summierte sich das Plus im SMI damit auf 2,6 Prozent.

Schweizer Börse im Plus - Anleger greifen zu Pharma-Schwergewichten

Die Schweizer Börse hat am Donnerstag angezogen. Der Leitindex SMI stieg um 0,3 Prozent auf 9785 Punkte. Geschuldet war der Anstieg zu einem guten Teil Indexschwergewicht Roche: Mit einem Kursplus von 1,6 Prozent setzte sich der Pharmawert an die Spitze der Bluechips. Nach guten klinischen Daten zum Leukämiemedikament Venclaxta griffen die Anleger zu den Titeln. Mit Novartis war ein weiterer SMI-Riese gefragt. Beide Arzneimittelhersteller legten jüngst beim Krebsmediz