Edition:
Deutschland

Marktbericht Schweiz

Schweizer Anleger halten sich vor US-Zinsbeschluss zurück

Die Schweizer Börse hat sich am Donnerstag wenige Stunden vor der Veröffentlichung der mit Spannung erwarteten Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed etwas abgeschwächt. Die Anleger hielten sich zurück, sagten Händler. Daher bröckelten die Kurse leicht ab. Der SMI notierte mit 9348 Punkten um 0,1 Prozent tiefer. Am Dienstag war der Leitindex um ein halbes Prozent gestiegen.

Schweizer Börse - Anleger warten auf US-Zinsbeschluss

Die Schweizer Börse wird am Donnerstag etwas leichter erwartet. Vor der mit Spannung erwarteten Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed dürften sich die Anleger zurückhalten, sagten Händler. Die Bank Julius Bär berechnete den SMI vorbörslich mit 9335 Punkten um 0,3 Prozent niedriger. Am Dienstag war der Leitindex um ein halbes Prozent gestiegen.

Schweizer Börse startet vor Zinsrunden schwächer

Die Schweizer Börse ist am Dienstag mit Kursverlusten in den Tag gestartet. Der Handel war von Zurückhaltung geprägt, erklärte ein Marktbeobachter. Im Vorfeld der Zinssitzungen der US-Notenbank, der Europäischen Zentralbank (EZB), der Bank von England (BoE) und der Schweizerischen Nationalbank (SNB) hielten sich die Anleger bedeckt. Der SMI sank um 0,2 Prozent auf 9299 Punkte.

Schweizer Börse dürfte etwas zulegen

Die Anleger an der Schweizer Börse dürften am Dienstag keine grossen Wetten eingehen. Vor den in den kommenden Tagen anstehenden Zinsentscheidungen wollten sie sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, sagten Händler. Im Laufe der Woche werden die US-Notenbank Fed, die Europäische Zentralbank, die Schweizer Notenbank und die Bank of England ihre letzten Zinsentscheide für 2017 bekanntgeben.

Positive Auslandvorgaben schieben Schweizer Börse an

Die Schweizer Börse ist mit höheren Kursen in die neue Woche gestartet. Gute Vorgaben aus den USA, wo an der Wall Street am Freitag nach Börsenschluss in Europa die Kursgewinne noch ausgebaut wurden, und in Asien stimmten die Anleger zuversichtlich. Der SMI stieg um 0,1 Prozent auf 9332 Zähler. Am Freitag war der Leitindex um ein halbes Prozent gestiegen.

CH-MARKT-Credit-Suisse-Empfehlung gibt Swatch-Aktien Schub

Die Aktien von Swatch sind am Montag nach einer Kaufempfehlung der Credit Suisse kräftig gestiegen. Die Titel des Uhrenkonzerns zogen an der leicht festeren Börse 2,5 Prozent auf 382,80 Franken an. Die Analysten der Credit Suisse hoben die Empfehlung auf "Outperform" von "Underperform" an und erhöhten das Kursziel wurde auf 460 von 280 Franken. (Reporter: Rupert Pretterklieber; redigiert von Paul Arnold)

Schweizer Börse dürfte die Woche fester beginnen

An der Schweizer Börse dürfte mit höheren Kursen in die neue Woche starten. Händler erwarten Schub durch gute Vorgaben aus den USA und Asien. Die Wall Street hatte am Freitag nach Börsenschluss in Europa die Kursgewinne ausgebaut und in Tokio schloss der Nikkei-Index am Montag um 0,6 Prozent höher. In China stieg der Shanghai Composite ebenfalls um 0,6 Prozent.

Bankaktien führen festere Schweizer Börse an - Roche gibt nach

Die Schweizer Börse hat am Freitag fester tendiert. Positive Vorgaben aus Asien sorgten für Kaufstimmung, sagten Händler. Mit Erleichterung reagierten die Marktteilnehmer auf die Fortschritte, die die Europäische Union und Grossbritannien bei den Verhandlungen über den Brexit erzielten. Beide Seiten einigten sich in den wesentlichen Streitfragen. Somit können die Gespräche in die nächste Phase gehen. Dann soll es um einen Freihandelsvertrag der EU mit der Insel gehen.

Schweizer Börse wird vor US-Arbeitsmarktbericht freundlich gesehen

Positive Vorgaben aus Asien dürften der Schweizer Börse zum Wochenschluss leichten Auftrieb verleihen. In Asien hatten unerwartet starke Konjunkturdaten aus Japan und China die Anleger in Kauflaune versetzt. Die Bank Julius Bär berechnete den SMI vorbörslich um 0,4 Prozent höher mit 9304 Zählern. Der SMI Future stieg um 0,5 Prozent auf 9317 Punkte. Am Donnerstag war der Leitindex um 0,4 Prozent gefallen.

Schweizer Börse legt zu - Roche-Scheine gefragt

Die Schweizer Börse hat am Donnerstag leicht zugelegt. Gute Vorgaben von der Tokioter Börse, wo nach den jüngsten Verlusten Schnäppchenjäger zugriffen, lockten Händlern zufolge die Anleger an. Für Schub sorgte zudem Roche: Das Indexschweregewicht war nach guten Testergebnissen für wichtige Medikamente gefragt. Der SMI stieg um 0,2 Prozent auf 9329 Punkte zu. Auch am Vortag hatte der Leitindex 0,2 Prozent angezogen.