Edition:
Deutschland

Marktbericht Tokio

MÄRKTE-Asien-Börsen legen Verschnaufpause ein

Nach der Rally der vergangenen Wochen haben sich die Anleger an den asiatischen Börsen zum Wochenanfang mit Aktienkäufen zurückgehalten. "Die Märkte sind überkauft und es besteht die Gefahr, dass der Aufwärtstrend kurzfristig unterbrochen wird", sagte Shane Oliver, Leiter der Anlagestrategie bei AMP Capital. Die Aussicht auf eine kr

MÄRKTE-Asien-Börsen legen Verschnaufpause ein

Die asiatischen Börsen haben am Montag nach der Rally der vergangenen Wochen eine Verschnaufpause eingelegt. "Die Märkte sind überkauft und es besteht die Gefahr, dass der Aufwärtstrend kurzfristig unterbrochen wird", sagte Shane Oliver, Leiter der Anlagestrategie bei AMP Capital. Allerdings hätten die Investoren die Möglichkeit einer starken Erholung des Wachstums und der Unternehmensgewinne im nächsten Jahr noch nicht vollständig eingepreist. Der 225 Werte umfassend

MÄRKTE-Börse Tokio auf 29-Jahres-Hoch - China-Daten überzeugen

In Erwartung einer deutlichen Konjunkturerholung haben Anleger am Freitag bei asiatischen Aktien zugegriffen. In Tokio schloss der Nikkei-Index auf dem höchsten Stand seit mehr als 29 Jahren. Starke Wirtschaftsdaten aus China, nachlassende politische Unsicherheit in den USA und die Hoffnung auf eine rasche Ausgabe von Corona-Impfstoffen untermauerten die positive Stimmung an den Börsen. "Die Anleger sind zunehmend zuversichtlich, dass sich die Gewinn

MÄRKTE-Chinesische Daten helfen Börsen in Asien

Starke Konjunkturdaten aus China haben am Freitag Asiens Börsen gestützt. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans legte 0,7 Prozent zu. Die Börse in Shanghai notierte 0,5 Prozent höher. In China stiegen die Gewinne der Industriefirmen den sechsten Monat in Folge. Das Wachstum war so stark wie seit Anfang 2017 nicht mehr. In Tokio gab der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,1 Prozent nach auf 26.506,97 Punkte. Auf die Stimmung drückten Zweifel an einer ras

MÄRKTE-Aussicht auf politische Stabilität in USA ermutigt Asien-Anleger

Die Aussicht auf politische Stabilität in den USA und einen Corona-Impfstoff hat die asiatischen Börsen am Donnerstag getragen. In Tokio legte der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,9 Prozent auf 26.537 Punkte zu. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,6 Prozent. Die Börse in Shanghai notierte 0,2 Prozent höher. "Verringerte politische Unsicherheiten helfen den Märkten. Es wird für Unternehmen einfacher sein, Investitionen zu tätigen", sagte Ar

MÄRKTE-Politische Stabilität in den USA gibt Asia-Börsen Sicherheit

Die Stimmung der Anleger an den asiatischen Börsen ist am Donnerstag weiter von der Aussicht auf politische Stabilität in den USA und den Hoffnungen auf einen Impfstoff noch im Dezember angeheizt worden. "Reduzierte politische Unsicherheiten helfen den Märkten. Es wird für Unternehmen einfacher sein, Investitionen zu tätigen", sagte Arihiro Nagata, General Manager für globale Investitionen bei der Sumitomo Mitsui Bank. "Aktien sind derzeit ziemlich teuer, aber die Märk

MÄRKTE-Anleger in Asien weiter optimistisch für 2021

Die Aussicht auf politische Stabilität in den USA und ein Ende der Pandemie durch Impfstoffe gegen das Coronavirus haben weiter für Optimismus an den asiatischen Börsen gesorgt. Nach Wochen politischer Unsicherheit stimmte vor allem das Einlenken von US-Präsident Donald Trump zur Übergabe der Amtsgeschäfte an seinen Nachfolger Joe Biden die Anleger zuversichtlich. Zum Teil nutzte

MÄRKTE-Asiatische Anleger blicken optimistisch auf 2021

Die anhaltende Erleichterung über das Einlenken von US-Präsident Donald Trump zur Übergabe der Amtsgeschäfte an seinen Nachfolger Joe Biden treibt weiter die asiatischen Börsen an. Nach Wochen politischer Unsicherheit blicken die Anleger optimistisch Richtung 2021 und setzen mit dem neuen Präsidenten und den positiven Impfstoffnachrichten darauf, dass die wirtschaftliche Erholung Fahrt aufnimmt. "Die Stimmung läuft sich heiß, da wir uns dem Ende eines Wahnsinnsmon

MÄRKTE-Impfstoff-Erfolge und US-Machttransfer treiben Asien-Börsen

Der Beginn der Machtübergabe in den USA und die Erfolge beim Coronavirus-Impfstoff haben am Dienstag für Kauflaune an den Aktienmärkten in Fernost gesorgt. "Wir nähern uns einem Impfstoff, und wir werden auch mehr politische Unterstützung von der neuen US-Regierung erhalten, was sich beides positiv auf Aktien auswirkt", sagte Kiyoshi Ishigane, Fondsmanager bei Mitsubishi UFJ

MÄRKTE-Machttransfer in den USA sorgt für Optimismus in Asien

Der Beginn der Machtübergabe in den USA hat die Kauflaune der asiatischen Anleger angeregt. Auf Twitter erklärte der amtierende Präsident Donald Trump in der Nacht auf Dienstag, die für den Transferprozess zuständige Bundesbehörde General Services Administration (GSA) solle bezüglich der ersten Schritte "tun, was getan werden muss". Er habe seine Mitarbeiter ebenfalls entsprechend angewiesen. Auch die Ankündigung, Trumps Nachfolger Joe Biden wolle die ehe