Edition:
Deutschland

Marktbericht Tokio

MÄRKTE-Asiens Börsen halten zu Beginn des Neujahrsfests inne

Zu Beginn des chinesischen Neujahrsfests haben sich die asiatischen Börsen kaum bewegt. In Tokio ging der 225 Werte umfassende Nikkei-Index am Freitag 0,1 Prozent fester bei 23.827,18 Punkten aus dem Handel. In China, Taiwan und Südkorea blieben die Börsen wegen des Feiertags geschlossen. Für Gesprächsstoff sorgte weiterhin der Ausbruch des Coronavirus in China, an dem inzwischen 25 Menschen gestorben sind. "Investoren befürchten, dass der Ausbruch des Vi

MÄRKTE-Coronavirus sorgt an den Asien-Börsen für Zurückhaltung

Die Ausbreitung des Coronavirus in China hat am Freitag an den asiatischen Börsen für Zurückhaltung bei den Anlegern gesorgt. Die Zahl der Todesfälle durch das Virus stieg in China nach offiziellen Angaben auf 25, mehr als 800 infizierte Patienten wurden bestätigt. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht in der Epidemie noch keinen internationalen Gesundheitsnotstand. Es sei aber eindeutig ein Notstand für China, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus.

MÄRKTE-Asiens Anleger fürchten Coronavirus - Ölpreis unter Druck

Die Furcht vor der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus aus China hat die asiatischen Anleger am Donnerstag verschreckt. In der Volksrepublik brachen die Aktien zeitweise um 3,9 Prozent ein - das ist der größte Kursverlust seit Mai 2019, als US-Präsident Donald Trump mit zusätzlichen Zöllen gedroht hatte. In Hongkong ging es um gut zwei Prozent abwärts, der japanische Nikkei schloss ein Prozent schwächer bei 23.795,44 Punkten. "Das Virus lässt die Anleg

MÄRKTE-Coronavirus verunsichert asiatische Anleger

Die Besorgnis über die Ausbreitung des neuen grippeähnlichen Virus in China hat die asiatischen Börsen fallen lassen. Die Zahl der Todesfälle durch das neue Coronavirus stieg am Mittwoch in China auf 17, fast 600 infizierte Patienten wurden bestätigt. Der Ausbruch weckte Erinnerungen an das schwere akute Atemwegssyndrom (SARS) in den Jahren 2002-2003, ein weiteres Coronavirus, das in China ausbrach und in einer globalen Pandemie fast 800 Menschen tötete. "Mit dem Coron

MÄRKTE-Chinas Kampf gegen Virus beruhigt Anleger an Asien-Börsen

Die von China getroffenen Vorsorgemaßnahmen gegen die Ausbreitung des neuen Virus haben die Nerven der Anleger an den asiatischen Börsen beruhigt. In Tokio kletterte der 225 Werte umfassende Nikkei-Index am Mittwoch um 0,7 Prozent auf 24.031 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,5 Prozent. Auch die Börsen in China legten zu. "Natürlich ist das Virus nicht im Keim erstickt", sagte Stratege Kay Van-Petersen vom Bankhaus Saxo Capital Markets. "Aber e

MÄRKTE-Virusausbruch bremst Hoch der asiatische Börsen

Die asiatischen Aktienmärkte haben am Mittwoch infolge des Virusausbruchs in China und der damit verbundenen Angst um eine globale Pandemie nachgegeben. Insbesondere die Sorge einer schnellen Ausbreitung des grippeähnlichen Erregers durch Massenveranstaltungen im Rahmen der Feierlichkeiten zum chinesischen Mondneujahr haben die Aktien von Rekordhöhen verdrängt. Der Ausbruch hat Erinnerungen an die Epidemie des schweren akuten Atemwegssyndroms (SARS) in den Jahren 20

MÄRKTE-Coronavirus-Ausbruch belastet Aktienmärkte in Asien

Der Ausbruch des Corona-Virus in China sorgt Anleger in Asien. Sie trennten sich am Dienstag von Aktien und griffen stattdessen zu sicheren Häfen wie Anleihen oder den Yen. In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,9 Prozent schwächer bei 23.864,56 Punkten. Der Ausbruch des Virus sei eine wichtige Entwicklung, die die Marktteilnehmer auf ihrem Radar haben müssten, sagte Stephen Innes, Marktstratege für den asiatisch-pazifischen Raum

MÄRKTE-Steigendes Virus-Risiko lässt asiatische Aktien fallen

Die asiatischen Börsen mussten am Dienstag einen Einbruch hinnehmen. Wachsende Sorgen über den in der chinesischen Stadt Wuhan ausgebrochene Coronavirus und dessen Ausbreitung löste eine Risikoaversion bei den Börsianern aus. Safe-Haven-Anleihen und der Yen stiegen, da die Anleger an den wirtschaftlichen Schaden erinnert wurden, den ein ähnlicher Virenstamm, das SARS-Virus, 2003 angerichtet hatte. Insbesondere kann sich die neue Lungenkrankheit in China vor dem tradit

MÄRKTE-Asiens Börsen setzen Anstieg fort - Chipwerte gefragt

Im Windschatten der anhaltenden Rekordjagd an der Wall Street greifen Anleger auch bei asiatischen Aktien zu. Der japanische Nikkei-Index stieg am Montag um 0,2 Prozent auf 24.084 Punkte und die Börse Shanghai gewann 0,5 Prozent auf 3091 Zähler. Letztere profitierte Börsianern zufolge von zunehmenden Spekulationen auf ein staatliches Konjunkturprogramm, nachdem das Wachstum Chinas auf den niedrigsten Stand seit fast 30 Jahren gefallen war. Gefragt wa

MÄRKTE-Asiatische Aktien weiter im Aufwind

Japanische Aktien sind am Montag aufgrund starker US-Immobiliendaten und des Optimismus der Anleger nach dem Handelsabkommen zwischen den USA und China in der vergangenen Woche gestiegen. "Angesichts der Tatsache, dass im vergangenen Jahr über die Möglichkeit eines Zusammenbruchs von Handelsgesprächen die Rede war, ist es eine große Erleichterung, dass wir einen Deal haben", sagte Masahiro Ayukai, Senior Investment Stratege bei Mitsubishi UFJ Morgan Stanley Securities.