Edition:
Deutschland

Marktbericht Tokio

MÄRKTE-Zuversichtliche Signale im Zollstreit stützen Asiens Börsen

Hoffnungen auf eine Entspannung im Zollstreit zwischen den USA und China geben den asiatischen Börsen erneut Auftrieb. Der japanische Nikkei-Index stieg am Freitag um 0,2 Prozent auf 23.354 Punkte, und die Börse Shanghai gewann 0,4 Prozent auf 2912 Zähler. Genährt wurden die Spekulationen von der Äußerung des US-Präsidenten Donald Trump, die Verhandlungen mit China liefen gut. In Erwartung der US-Arbeitsmarktdaten am Nachmittag (MEZ) hielten sich vie

MÄRKTE-Zuversicht im Handelsstreit schiebt Asienbörsen an - Öl fällt

Ermutigende Äußerungen von US-Präsident Donald Trump im Handelsstreit mit China haben die Anleger am Freitag an die asiatischen Börsen gelockt. Die jüngsten Aussagen Trumps, wonach sich die Handelsgespräche mit China "in die richtige Richtung bewegten", sorgten bei den Investoren für Zuversicht, sagten Börsianer. Zwar würden sich einige Handelsteilnehmer vor Bekanntgabe der US-Arbeitsmarktdaten mit größeren Engagements zurückhalten, betonte Yasuo Sakuma, Chief

MÄRKTE-Asiens Anleger setzen wieder auf raschen Handelsdeal

Die Hoffnung auf ein baldiges Handelsabkommen zwischen den USA und China lockt Anleger in die asiatischen Börsen zurück. Der japanische Nikkei-Index stieg am Donnerstag um 0,7 Prozent auf 23.300 Punkte, und die Börse Shanghai gewann um ebenfalls 0,7 Prozent auf 2899 Zähler. US-Präsident Donald Trump sagte am Rande des Nato-Gipfels, die Verhandlungen mit China liefen "sehr gut". Zuvor hatte er noch eine Verschiebung einer Einigung auf die Zeit nach de

MÄRKTE-Optimismus im Handelskonflikt lässt asiatische Anleger zugreifen

Wiedergewonnener Optimismus im Handelsstreit der USA und China hat am Donnerstag die asiatischen Börsen beflügelt. Geschürt wurden die Hoffnungen auf einen Vertrag zwischen den beiden größten Wirtschaftsmächten von einem Bericht der Agentur Bloomberg, demzufolge eine Einigung trotz des zuletzt raueren Tons zwischen beiden Seiten näher rücke. "Mein Basisszenario ist, dass beide Seiten eine Einigung erzielen. Der Druck auf ein Abkommen ist allein wegen der Konjunkturabs

MÄRKTE-Trump-Äußerungen zum Zollstreit setzen Asiens Börsen zu

Die schwindende Aussicht auf eine rasche Entschärfung im Zollstreit zwischen den USA und China verdirbt Asien-Anlegern die Laune. Der japanische Nikkei-Index verlor am Mittwoch ein Prozent auf 12.135 Punkte, und die Börse Shanghai büßte 0,3 Prozent auf 2877 Zähler ein. Nervös machte Börsianer die Äußerung von US-Präsident Donald Trump, er könne sich ein Handelsabkommen mit China auch nach der US-Präsidentenwahl im November 2020 vorstellen. In den ver

MÄRKTE-Wartestellung im Handelsstreit machen asiatischen Börsen zu schaffen

Die asiatischen Aktienmärkte haben am Mittwoch empfindlich auf einen möglichen Aufschub eines Handelsabkommens zwischen den USA und China bis nach den US-Präsidentschaftswahlen 2020 reagiert. Präsident Donald Trump hatte Reportern in London gesagt, es gebe "keine Frist" für ein Abkommen mit China zur Beendigung des Zollstreits. "In gewisser Weise mag ich die Idee, bis nach der Wahl auf den China-Deal zu warten", sagte er.

MÄRKTE-Trumps Zölle setzen Asiens Börsen zu

Die jüngsten Zölle von US-Präsident Donald Trump und überraschend schwache Konjunkturdaten aus den USA verderben den Anlegern in Fernost die Stimmung. In Tokio ging der 225 Werte umfassende Nikkei am Dienstag 0,6 Prozent schwächer bei knapp 23.380 Punkten aus dem Handel. In China notierte der Index der wichtigsten Aktien nach Verlusten im Handelsverlauf etwas fester. Börsianer fürchten eine Zuspitzung der weltweiten Handelskonflikte, nachdem Trump pe

MÄRKTE-Asiatische Börsen - Trump löst mit Südamerika-Zöllen Abwärtstrend aus

Die asiatischen Aktien sind am Dienstag in einen Abwärtstrend geraten. US-Präsident Donald Trump hatte die Märkte mit Zöllen gegen Importe aus Brasilien und Argentinien verblüfft - die Sorgen über die globalen Handelsspannungen traten bei den Anlegern damit wieder in den Vordergrund. Steven Daghlian, Marktanalyst bei CommSec in Sydney, sagte, während die südamerikanischen Zölle die Marktsorgen beherrschten, hat Chinas Reaktion auf die Unterstützung der USA für regie

MÄRKTE-Starke China-Daten geben Asiens Börsen Auftrieb

Schwindende Konjunktursorgen verhelfen den asiatischen Börsen zu Kursgewinnen. Der japanische Nikkei-Index stieg am Montag um ein Prozent auf 23.530 Punkte. Die chinesische Börse in Shanghai konnte ihre Anfangsgewinne allerdings nicht halten und notierte gegen Handelsende fast unverändert bei 2874 Zählern. Anleger seien erleichtert über den überraschenden Anstiegs des Barometer für die Stimmung der Einkaufsmanager in der chinesischen Industrie, sagte