Edition:
Deutschland

Marktbericht Tokio

MÄRKTE-TV-Duell verunsichert Anleger an asiatischen Börsen

Eine teilweise chaotisch verlaufene erste TV-Debatte im US-Wahlkampf hat Anleger in Asien verunsichert. In Tokio fiel der 225 Werte umfassende Nikkei-Index am Mittwoch um 1,5 Prozent auf 23.185 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index sank um knapp zwei Prozent. Auch an den meisten anderen Handelsplätzen in Asien ging es bergab. Der Schlagabtausch zwischen Präsident Donald Trump und seinem demokratischen Rivalen Joe Biden in der Nacht zu Mittwoch war

MÄRKTE-Asiatische Börsen reagieren durchwachsen auf US-Präsidentschaftsdebatte

Die asiatischen Aktien haben sich am Mittwoch mit Blick auf die erste US-Präsidentschaftsdebatte durchwachsen gezeigt. Das erste Duell zwischen dem Demokraten Joe Biden und Präsident Donald Trump wurde von politischen Analysten als Trumps beste Chance gewertet, seinen in Meinungsumfragen bestehenden Rückstand aufzuholen. Ein gutes Abschneiden für Trump in der Debatte könnte die ansonsten vorsichtige Marktstimmung heben, sagte Michael McCarthy, Chefstrat

MÄRKTE-Schwung aus USA zieht Asiens Börsen mit nach oben

Positive Vorgaben aus den USA haben Asiens Börsen zu Gewinnen verholfen. In Tokio ging der 225 Werte umfassende Nikkei am Dienstag 0,1 Prozent höher bei 23.539,10 Punkten aus dem Handel, nachdem er im Verlauf auf den höchsten Stand seit mehr als sieben Monaten gestiegen war. Auch in China legten die Kurse zu. Für Kauflaune sorgte ein Vorschlag der US-Demokraten zu einem neuen 2,2 Billionen Dollar schweren Konjunkturpaket. "Weltweit deuteten ein geringe

MÄRKTE-Asiatische Aktien hoffen auf wirtschaftliche Impulse aus den USA

Die asiatischen Märkte konnten am Dienstag mit neugewonnener Dynamik größtenteils Gewinne aufbauen. Positive Anzeichen für eine wirtschaftliche Erholung Chinas versetzen die Anleger in Kauflaune, obwohl die Coronavirus-Pandemie weiter global die Wirtschaften schwächt. "Weltweit deuten ein Momentumverlust und der erneute Anstieg der Infektionsraten auf die Notwendigkeit zusätzlicher finanzpolitischer und monetärer Unterstützung hin. Dieser politische Ausblic

MÄRKTE-Anleger in Asien greifen zum Wochenauftakt zu

An den Aktienmärkten in Fernost haben sich die Anleger zum Wochenanfang optimistisch gezeigt. Für positive Impulse sorgten die Kursgewinne zum Ausklang der vergangenen Woche an der Wall Street. In China deuteten Zahlen zudem auf eine anhaltende Erholung der Geschäftsaktivitäten hin. Offiziellen Daten des Statistikamtes zufo

MÄRKTE-Nikkei-Index im Schlepptau der Wall Street

Die Kursgewinne zum Ausklang der vergangenen Woche an der Wall Street haben am Montag auch die japanischen Aktien angeschoben. In Tokio stieg der 225 Werte umfassende Nikkei-Index.N225 0,7 Prozent auf 23.371 Punkte. Allerdings bremste die Angst über die weitere Entwicklung der Coronavirus-Pandemie die Kursgewinne in Asien. Die Börse in Shanghai fiel um 0,2 Prozent.

MÄRKTE-Hoffnung auf US-Konjunkturpaket treibt Asiens Börsen an

Wieder aufkeimende Hoffnung auf weitere US-Konjunkturhilfen lockt Anleger an die asiatischen Aktienmärkte zurück. Der japanische Nikkei-Index stieg am Freitag um 0,6 Prozent auf 23217 Punkte. Die chinesische Börse in Shanghai bröckelte dagegen um 0,3 Prozent auf 3215 Zähler ab. Da der dortige Handel in der kommenden Woche wegen des Nationalfeiertags ruhe, scheuten Investoren neue Engagements, um nicht auf dem falschen Fuß erwischt zu werden, sagte Zhang C

MÄRKTE-Asiens Börsen steigen im Sog der Wall Street

Kursgewinne an der Wall Street haben am Freitag die Aktienmärkte in Asien beflügelt. Börsianern zufolge setzten Investoren darauf, dass die Regierungen mit neuen Konjunkturpaketen auf den Wirtschaftseinbruch infolge der Corona-Krise reagieren werden. In Tokio stieg der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,6 Prozent auf 23.231,35 Punkte. Die Börse in Shanghai rückte 0,2 Prozent vor.

MÄRKTE-Asien-Börsen gehen in die Knie - Konjunktursorgen

Die Furcht vor einer schwächelnden Erholung der Wirtschaft von den Folgen der Corona-Pandemie hat die Anleger in Asien verschreckt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index ging in Tokio 1,1 Prozent niedriger bei 23.087,82 Punkten aus dem Handel. Auch in China, Hongkong oder Südkorea gaben die Kurse kräftig nach. Der Vizechef der US-Notenbank Fed, Richard Clarida, hatte am Mittwoch erklärt, die US-Wirtschaft stecke in einem "tiefen Loch" mit hoher Arbeits

MÄRKTE-Konjunktursorgen belasten Börsen in Asien

Die asiatischen Börsen sind am Donnerstag der Wall Street ins Minus gefolgt. Marktbeobachter verwiesen auf warnende Äußerungen von hochrangigen Vertretern der US-Notenbank (Fed) zur Konjunkturentwicklung. Demnach befindet sich die US-Wirtschaft trotz Erholungstendenzen immer noch in einem tiefen Tal. In Tokio gab der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,6 Prozent nach auf 23.209,81 Punkte. Die Börse in Shanghai sank ein Prozent.