Edition:
Deutschland

Marktbericht USA

MÄRKTE -Wall Street schließt im Plus

Die US-Börsen haben am Freitag mit leichten Kursgewinnen geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg 0,1 Prozent auf 23.557 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 rückte um 0,2 Prozent auf 2602 Zähler vor. Der Index der Technologiebörse Nasdaq erhöhte sich um 0,3 Prozent auf 6889 Punkte. (Büro New York; bearbeitet von Birgit Mittwollen; redigiert von Christian Rüttger; bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern

MÄRKTE-"Black Friday" bringt US-Börsen auf Touren

Hoffnungen auf ein starkes Weihnachtsgeschäft im US-Einzelhandel haben die Wall Street am Freitag auf neue Höhen getrieben. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete 0,2 Prozent höher auf 23.563 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 und der Index der Technologiebörse Nasdaq stiegen jeweils um 0,2 Prozent auf Rekordstände von 2602 beziehungsweise 6880 Zählern.

MÄRKTE -Wall Street schließt uneinheitlich

Die US-Börsen haben am Mittwoch uneinheitlich geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gab 0,3 Prozent auf 23.526 Punkte nach. Der breiter gefasste S&P-500 sank 0,1 Prozent auf 2597 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq erhöhte sich dagegen um 0,1 Prozent auf 6867 Punkte. (Büro New York; bearbeitet von Birgit Mittwollen; redigiert von Christian Rüttger; bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565

MÄRKTE-Wall Street vor "Thanksgiving"-Pause wenig verändert

Am letzten vollen Handelstag vor der "Thanksgiving"-Pause ist die Wall Street am Mittwoch mit nur kleinen Gewinnen in den Handel gestartet. Der Dow Jones und der S&P500 legten je minimale 0,1 Prozent auf 23.603 Punkte und 2600 Zähler zu, der Nasdaq-Composite kletterte um 0,2 Prozent und markierte mit 6873 Zählern gleich in den Anfangsminuten ein neues Rekordhoch. Am Dienstag hatten alle drei Indizes neue Bestmarken aufgestellt. Doch hielten sich am Mittwoch viele An

MÄRKTE -Wall Street schließt im Plus

Die US-Börsen haben am Dienstag im Plus geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg 0,7 Prozent auf 23.590 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 rückte um 0,6 Prozent auf 2599 Zähler vor. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verbesserte sich um 1,1 Prozent auf 6862 Punkte. (Büro New York; bearbeitet von Birgit Mittwollen; redigiert von Christian Rüttger; bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1312

BÖRSEN-TICKER-Infineon-Aktien auf höchstem Stand seit März 2002

Infineon steigen um 3,8 Prozent auf 25,40 Euro und notieren damit so hoch wie seit März 2002 nicht mehr. Die Sechs-Milliarden-Dollar schwere Offerte des Chip-Herstellers Marvell Technology für den kleineren Rivalen Cavium sorgt laut Händlern seit Wochenbeginn für eine gute Branchenstimmung. Cavem setzen ihren Höhenflug fort und steigen um rund drei Prozent, Marvell legen 5,5 Prozent zu.

MÄRKTE-Urban Outfitters zieht Anleger mit Zahlen an

Mit seinem Quartalsergebnis hat Urban Outfitters am Dienstag den Anlegern in New York Kauflaune gemacht. Die Titel des Modekonzerns legten in der Spitze um 4,4 Prozent auf 29,50 Dollar zu. Gewinnmitnahmen bremsten allerdings im Verlauf den Kursanstieg. Im dritten Quartal hatte das Unternehmen einen Gewinn je Aktie von 41 Cent ausgewiesen - Analysten hatten nur mit 33 Cent gerechnet. Der Umsatz lag mit 893 Millionen Dollar ebenfalls über den Erwartungen.

MÄRKTE-Wall Street setzt zur "Thanksgiving"-Rally an

An der Wall Street haben Anleger am Dienstag wieder zugegriffen. Die Stimmung sei einfach gut, sagte ein Händler. "Unter diesen Umständen ist es leicht, den Markt höher zu pushen." Dabei spiele auch das nun näher rückende Jahresende eine Rolle. Viele Investoren wollten das Jahr mit einem Plus beenden. Zudem setzten sie auf gute Geschäfte im Einzelhandel während der Feiertage. In den USA beginnt mit "Thanksgiving" am Donnerstag traditionell das Weihnachtsgeschäft.

MÄRKTE-Palo Alto Networks profitiert von Angst vor Hackerangriffen

Dank ermutigender Geschäftsaussichten haben sich die Anleger im vorbörslichen US-Handel am Dienstag auf Palo Alto Networks gestürzt. Die Aktien der Internet-Sicherheitsfirma schossen um mehr als acht Prozent in die Höhe. Dabei profitierten sie von einer Reihe von Kurszielerhöhungen im Zuge der Vorlage von Quartalszahlen. Die Aktien waren am Montag mit 142,53 Dollar kaum verändert aus dem Handel gegangen.

MÄRKTE-Wall Street schließt mit Gewinnen

Die US-Börsen haben am Montag Gewinne verzeichnet. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss mit einem Plus von 0,3 Prozent auf 23.430 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 gewann 0,1 Prozent auf 2582 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq ging mit plus 0,1 Prozent bei 6790 Stellen aus dem Handel. (Büro New York; geschrieben von Boris Berner; redigiert von Andreas Kenner; bei Fragen wenden Sie sich an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern: 069-75