Edition:
Deutschland

Marktbericht USA

MÄRKTE -Wall Street schließt uneinheitlich

Die US-Börsen haben am Freitag uneinheitlich geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg 0,3 Prozent auf 25.444 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 trat bei 2767 Zählern in etwa auf der Stelle. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verringerte sich dagegen um 0,5 Prozent auf 7449 Stellen. (Büro New York; geschrieben von Birgit Mittwollen; redigiert von Ralf Bode; bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069

MÄRKTE-Wall Street dank starker Firmenbilanzen auf Erholungskurs

Dank sprudelnder Unternehmensgewinne steigen Anleger wieder in US-Aktien ein. Die starken Firmenbilanzen dämpften die Furcht vor einer Abkühlung der Konjunktur, sagte Art Hogan, Chef-Anlagestratege der Investmentbank B. Riley FBR. An der Wall Street legten die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 am Freitag bis zu 1,1 Prozent zu.

MÄRKTE -Wall Street schließt im Minus

Die US-Börsen haben am Donnerstag im Minus geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gab 1,3 Prozent auf 25.379 Punkte nach. Der breiter gefasste S&P-500 sank 1,4 Prozent auf 2769 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verringerte sich um 2,1 Prozent auf 7485 Punkte. (Büro New York; geschrieben von Birgit Mittwollen; redigiert von Kerstin Dörr; bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1312 oder 0

MÄRKTE-Zinsspekulationen drücken Wall Street

Aus Furcht vor rascheren Zinserhöhungen der Notenbank Fed ziehen sich Anleger aus dem US-Aktienmarkt zurück. Enttäuschende Firmenbilanzen drückten am Donnerstag ebenfalls auf die Stimmung. Die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 verloren zur Eröffnung bis zu 0,6 Prozent.

MÄRKTE -Wall Street schließt uneinheitlich

Die US-Börsen haben am Mittwoch uneinheitlich geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gab 0,4 Prozent auf 25.706 Punkte nach. Der breiter gefasste S&P-500 trat bei 2809 Zählern in etwa auf der Stelle. Der Index der Technologiebörse Nasdaq stagnierte bei 7642 Punkten. (Büro New York; geschrieben von Birgit Mittwollen; redigiert von Scot W. Stevenson; bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1312 oder 0

MÄRKTE-Wall Street eröffnet leichter - IBM-Aktien stürzen ab

Die Anleger an der Wall Street haben am Mittwoch einen Gang zurückgeschaltet. Grund sei vor allem der enttäuschende Quartalsbericht von IBM, sagte ein Händler. Die im Dow gelisteten Aktien des weltgrößte IT-Dienstleisters brachen um 7,5 Prozent ein. Dies drückte auch den Dow Jones um 0,5 Prozent auf 25.670 Zähler. Am Dienstag hatte er über zwei Prozent gewonnen. Der S&P 500 und der Nasdaq-Composite verloren etwas weniger.

MÄRKTE -Wall Street schließt deutlich im Plus

Die Wall Street hat am Dienstag deutlich im Plus geschlossen. Der Dow-Jones-Index stieg um 2,2 Prozent auf 25.798 Punkte. Der breiter gefasste S&P legte um 2,1 Prozent auf 2809 Stellen zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann 2,9 Prozent auf 7645 Zähler. (Büro New York Geschrieben von Scot W. Stevenson, redigiert von Thomas Krumenacker Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1312 oder 030-2888 5168)

MÄRKTE-Grünes Licht für Tesla-SEC-Vergleich - Aktie steigt

Nach der richterlichen Genehmigung des Vergleichs zwischen der US-Börsenaufsicht, Tesla-Chef Elon Musk und dem E-Autobauer haben die Anleger am Dienstag bei den zuletzt arg gebeutelten Aktien des Konzerns zugegriffen. Der Kurs stieg um 5,5 Prozent auf 273,88 Dollar. Musk zahlt demnach eine Geldbuße von 20 Millionen Dollar. Teil des Vergleichs ist auch, dass Musk für drei Jahre das Amt des Chairman abgibt - eine dem deutschen Aufsichtsratschef vergleichbare Position

MÄRKTE-Wall Street eröffnet im Plus - Walmart auf Talfahrt

An der Wall Street haben sich die Anleger am Dienstag von der besseren Stimmung der europäischen Investoren anstecken lassen. Der Dow Jones stieg im Anfangsgeschäft um 0,8 Prozent auf 25.470 Zähler. Der S&P 500 und der Nasdaq-Composite legten ebenfalls je fast ein Prozent zu und machten damit die Verluste vom Montag teils wieder wett. Viele Investoren setzten laut Händlern auf solide Geschäftsergebnisse, auch wenn eine Berichtssaison auch immer für eine Überraschun

MÄRKTE-Blackrock fallen nach Zahlen auf 1-1/2-Jahres-Tief

Der Abzug von Kundengeldern und enttäuschende Quartalsergebnisse belasten Blackrock. Die Aktien des weltgrößten Vermögensverwalters fielen am Dienstag im vorbörslichen US-Geschäft um 4,7 Prozent auf ein Eineinhalb-Jahres-Tief von 407 Dollar.