Edition:
Deutschland

Marktbericht USA

MÄRKTE -Wall Street schließt im Minus

Die US-Börsen haben am Freitag im Minus geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gab 1,8 Prozent auf 25.502 Punkte nach. Der breiter gefasste S&P-500 sank 1,9 Prozent auf 2800 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verringerte sich um 2,5 Prozent auf 7642 Punkte. (Büro New York; geschrieben von Birgit Mittwollen; redigiert von Scot W. Stevenson; bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1312 oder

BÖRSEN-TICKER-Rendite 3monatiger und 10jähriger US-Bonds fast gleich

Dreimonatige und zehnjährige US-Anleihen werfen mit 2,466 und 2,469 Prozent fast gleich viel ab. Steigt die Rendite der kürzer laufenden Titel über diejenige der länger laufenden, sprechen Börsianer von einer "inversen Zinskurve", die als Signal einer nahenden Rezession gilt.

BÖRSEN-TICKER-US-Chipwerte vorbörslich schwächer

An der Wall Street liegen Chiphersteller vorbörslich im Minus. Aktien von Micron, Intel und Western Digital fallen um bis zu 0,8 Prozent. Börsianer begründen das zum einen mit der anhaltenden Unsicherheit rund um den Handelsstreit mit China. In der neuen Woche sollen Finanzminister Steven Mnuchin und der Handelsbeauftragte Robert Lighthizer erneut nach Peking reisen. Zum anderen hatte der Sektor am Donnerstag nach einem positiven Ausblick von Micron zugelegt.

BÖRSEN-TICKER-Spekulationen auf Verkauf treiben Avon-Aktien hoch

Spekulationen auf eine größere M&A-Transaktion bei Avon treiben den Pulsschlag der Anleger nach oben. Die Aktien steigen vorbörslich in New Yrok um bis zu elf Prozent, grenzen ihre Gewinne allerdings schnell wieder auf zwei Prozent ein. Das "Wall Street Journal" berichtet, dass der unter Umsatzschwund leidende US-Kosmektikkonzern mit dem brasilianischen Rivalen Natura Cosmeticos verhandele. Dabei gehe es unter anderem um einen möglichen Verkauf der nordamerikanisch

MÄRKTE -Wall Street schließt im Plus

Die US-Börsen haben am Donnerstag im Plus geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg 0,8 Prozent auf 25.962 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 erhöhte sich um 1,1 Prozent auf 2854 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verbesserte sich um 1,4 Prozent auf 7838 Punkte. (Büro New York; geschrieben von Birgit Mittwollen; redigiert von Scot W. Stevenson; bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565

MÄRKTE-Fulminantes Börsen-Comeback für Levi Strauss

Beim Börsen-Comeback von Levi Strauss reißen sich Anleger um die Aktien des selbsternannten Erfinders der Jeans. Die Papiere stiegen an der Wall Street am Donnerstag zeitweise auf 23,15 Dollar. Das ist ein Plus von gut 36 Prozent im Vergleich zum Ausgabepreis von 17 Dollar. Dieser hatte über der angepeilten Spanne von 14 bis 16 Dollar gelegen.

MÄRKTE-US-Anleger halten sich aus Furcht vor Konjunkturdelle zurück

Aus Furcht vor einer ausgeprägten Konjunkturschwäche in den USA sind die Anleger an der Wall Street am Donnerstag zu Handelsbeginn in Deckung gegangen. "Der größte Angstfaktor am Markt ist, wie stark der Abschwung am Ende ausfällt", sagte Volkswirt Peter Cardillo vom Brokerhaus Spartan Capital Securities. "Bislang haben die Fed-Notenbanker das Fenster offengehalten für eine weitere mögliche Zinsanhebung. Was sie jetzt angekündigt haben, hat Investoren ziemlich vers

MÄRKTE -Wall Street schließt uneinheitlich

Die US-Börsen haben am Mittwoch uneinheitlich geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gab 0,6 Prozent auf 25.745 Punkte nach. Der breiter gefasste S&P-500 verringerte sich um 0,3 Prozent auf 2824 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verbesserte sich dagegen um 0,1 Prozent auf 7728 Punkte. (Büro New York, geschrieben von Birgit Mittwollen, redigiert von Christian Rüttger. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Tele

MÄRKTE-US-Börsen vor Fed-Entscheid schwächer - FedEx rutschen ab

Vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank haben sich die Anleger an der Wall Street zurückgehalten. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte und der breiter gefasste S&P 500 verloren am Mittwoch 0,3 Prozent auf 25.796 und 2822 Punkte. Der Index der Technologiebörse Nasdaq fiel um 0,2 Prozent auf 7709 Zähler.