Bankenverband IIF berät mit EU-Vertreter über Griechenland-Krise

Montag, 27. Juni 2011, 11:38 Uhr
 

Rom (Reuters) - Hochrangige Vertreter der EU und des internationalen Bankenverbandes IIF beraten am Montag in Rom über Wege aus der Schuldenkrise Griechenlands.

Der Chef des einflussreichen Wirtschafts- und Finanzausschusses der EU (WFA), der Italiener Vittorio Grilli, werde mit dem Geschäftsführer des IIF, Charles Dallara, zusammentreffen, bestätigte ein Sprecher des Verbandes am Montag. Der aus Notenbankern und Staatssekretären bestehende WFA berät die europäischen Finanzminister. Der IIF wird von Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann geleitet.

Dallara habe sich bereits in den vergangenen Tagen in Gesprächen mit privaten Gläubigern und staatlichen Stellen um Unterstützung für ein Rettungspaket bemüht, sagte sein Sprecher. In italienischen Bankenkreisen hieß es, an dem auf zwei Stunden angesetzten Treffen werde auch mindestens ein italienischer Bankenvertreter teilnehmen. Das französische Finanzministerium hatte sich Bankenkreisen zufolge am Sonntag mit den Banken des Landes auf eine mögliche Verlängerung von Griechenland-Krediten geeinigt .